Brückla ist ein Ortsteil von Hohenleuben und liegt mit seinen ca. 250 Einwohner fast 2 km südlich an der Landesstraße 1083.

Am 8. Januar 1488 wurde Brückla erstmals urkundlich erwähnt  und  1957 nach Hohenleuben eingemeindet.

Im Ort befand sich ein Rittergut der landesfürstlichen Familie. Dessen letzten baulichen Reste wurden 1992 beseitigt. Südöstlich von Brückla befand sich die Wallanlage Tumelle, eine mittelalterliche Turmhügelburg. Von der Burg ist nur noch ein Schutthaufen vorhanden.

Das wohl mittlerweile traditionellste Stoppelcross Ostdeutschlands findet regelmäßig in Brückla statt.

Wohnen in Hohenleuben

Sie suchen eine Wohnung ?

Unser aktuelles Wohnungsangebot

finden Sie unter:

www.wbg-vogtland.de

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.